stamu_u_juka_2010

Stadtmusik und Jugendkapelle 2010

Im Laufe des 19. Jahrhunderts entstanden aus ein paar ansässigen Musikern die Musikgesellschaften und Musikchöre der Schwarzwaldgemeinden, aus denen sich dann, die bis zum heutigen Zeitpunkt aktiven Musikvereine entwickelt haben. Auch die Stadtmusik und Jugendkapelle St. Blasien kann auf eine solche Entstehungsgeschichte zurück blicken.

Bereits vor 1861 vereinigten sich die St. Blasier Bürger zwanglos in einer so genannten Musikschar, der bereits damals ein vereinsähnlicher Charakter zukam. Im Laufe der Zeit unternahmen die Musiker immer wieder Tagesausflüge in die nähere Umgebung (Dachsberg, Bernau, Mezenschwand, Höchenschwand etc.) um ihr musikalisches Können in einem kleinen „konzertähnlichen“ Zusammenspiel zu demonstrieren. An Silvester jedoch trafen sich die Musiker nach alter Tradition in einer der St. Blasien Kneipen, um den im Laufe des Jahres angesammelten Kassenbestand gleichmäßig zu verteilen und ordentlich zu feiern.

Als 1864 nach französischem Beispiel das erste Pompier-Corps (freiwillige Feuerwehr) in St. Blasien gegründet wurde, wurde die Musikschar in Feuerwehr-Musik umbenannt. Bis zum Jahre 1879 wird die St. Blasier Musikgesellschaft immer wieder in Verbindung mit den verschiedensten Veranstaltungen (Tanzabenden) z.B. im Klosterhof in St.Blasien oder im Hirschen in Mutterslehen erwähnt. Auch Großherzog Friedrich und Großherzogin Louise, die alljährlich nach St.Blasien zur Kur kamen, wurden jedes Mal mit einem ausgedehnten Ständchen begrüßt. Jedoch ebenso die „einfachen“ Kurgäste, die sich in den Jahren 1880 bis 1888 sehr zahlreich in der Domstadt aufhielten wurden des Öfteren mit flotten Weisen unterhalten. Bereits zu diesem Zeitpunkt haben die regelmäßigen Auftritte der Musikgesellschaft zur Förderung des Kurbetriebes in St.Blasien beigetragen. Auch bei den alljährlichen Fasnachtsveranstaltungen wurde großen Wert auf das Mitwirken der Musikkameraden gelegt, wie dies 1888 besonders hervorgehoben wird.

Das Jahr 1888 ist auch der erste Namensprägende Markstein in der Geschichte der Stadtmusik und Jugendkapelle St. Blasien, denn nach der Satzung vom 05. April 1888 wurde die Feuerwehr-Musik in Stadtmusik unbenannt und als Verein eingetragen.